INTERESSENGEMEINSCHAFT e.V.

Groothusen

in Zusammenarbeit mit der Ev. ref. Kirchengemeinde, der Freiwilligen Feuerwehr, den Moijmoakers, dem AWO Kindergarten und Ortsvorsteher*in

Weihnachtsschmuck in Groothusen

Moijmoakers Jedes Jahr sorgen die  Moijmoakers  für den Weihnachtsschmuck im Dorf.
Über das Fällen eines Baumes und über das Aufstellen des Weihnachtsbaumes möchten wir mit einigen Bildern berichten.

 

 

 

 


Moijmoakers im Regen

MoijmoakersDonnerstags, alle 14 Tage, von 09:00 -12:00 sind die Moijmoakers im Dorf unterwegs. Einige werden sich fragen, was die denn heute so gemacht haben. Die Moijmoakers geben gerne regelmäßig Auskunft. Pünktlich um 09:00 kommen die Moijmoakers, mit Gartengeräten ausgestattet, zum Treffpunkt Schutzhütte am Groothuser Tief.

 

 

 

 

Es war schließlich das Frühstück für 10:00 von einer Moijmoakers-Frau bereits vorbereitet. So war es Ehrensache, dass trotz strömendem Regen das Nötigste an den Beeten erledigt wurde. Nur die Harten dürfen in den Garten.

 


Moijmoakers jetzt wieder unterwegs

MoijmoakersDonnerstags, alle 14 Tage, von 09:00 -12:00 sind die Moijmoakers im Dorf unterwegs. Einige werden sich fragen, was die denn heute so gemacht haben. Die Moijmoakers geben gerne regelmäßig Auskunft. Pünktlich um 09:00 kommen die Moijmoakers, mit Gartengeräten ausgestattet, zum Treffpunkt Schutzhütte am Groothuser Tief.

 

 

 

 

Corona hat auch die Berichterstattung über die Moijmoakers durcheinander gebracht.  In den letzten Wochen waren die Moijmoakers nur mit „halber Kraft“ unterwegs.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Trotz der Corona-Einschränkungen ist die Arbeit der Moijmoakers wohltuend sichtbar

Jetzt sind sie wieder regelmäßig donnerstags alle 14 Tage  im Dorf zu sehen.
Die Moijmoakers setzen zur Zeit einen Wasserbehälter ein, der mit einer Tauchpumpe aus dem Tief befüllt wird:

 

 

 

 


Jahres-Auftakt-Versammlung der Moijmoakers

MoijmoakersDie Moijmoakers trafen sich mit den Ehefrauen  in der Pastorei  der ev. ref. Kirchengemeinde zum Jahre-Auftakt 2020.
Sytze Mulder berichtete über das vergangene Jahr.  Alles in allem trafen sich die Moijmoakers im vergangenen Jahr 25 mal. Sie leisteten ca.  500 Stunden gemeiennützige Arbeit zur Pflege und Verschönerung des Dorfes. Ob  es um die Überwachung der Strauchgut-Anlieferung zum Osterfeuer geht, ob  ein Weihnachtsbaum aufgestellt und   und die weihnachtliche Beleuchtung angebracht wird, ob der Umwelttag der Gemeinde zu unterstützen ist, immer waren die Moijmoakers zur Stelle. Schubkarren von Laub mussten im Herbst  eingesammelt werden. Ein Haupttätigkeitsfeld war die Pflege der Beete, die regelmäßige Reinigung der Bushaltestelle und der Straßenkanten.  Ca. 1100 Blumen-Knollen wurden in  die Beete gepflanzt.  Über den Erfolg dieser Arbeit, die Blumenpracht im Dorf, werden sich Groothuser in den nächsten Monaten erfreuen können.
Erfreulich ist auch, dass die Moijmoakers  Zuwachs bekommen haben. Die neuen Mitglieder Harald Merker und Hans Müller  sind auf der Versammlung mit viel Freude  empfangen worden. Die Moijmoakers sind schließlich auf Nachwuchs angewiesen.

Sytze Mulder trägt den Jahresbericht 2019 der Moijmoakers vor.

 

 

 

 

 


Ältere Nachrichten und Berichte finden Sie, wenn Sie hier klicken oder im Menü unter "Nachrichten & Berichte"

Herzlich Willkommen

Unser Interesse - Gemeinsam für Groothusen

Die Interessengemeinschaft Groothusen ist ein gemeinnütziger Verein mit dem Vereinszweck der kulturellen Gemeinschaftsaufgaben und der Pflege der Dorfgemeinschaft.

Sie betreibt diese Hompage zur Information der Einwohner und Gäste. Die Organisationen und Vereine im Dorf unterstützen sie dabei.


Die nächsten Termine

  1. LAK Tonstabgruppe Übungsabend

    3. Februar / 19:30 - 20:30

Blog via E-Mail abonnieren

Wenn Sie Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail erhalten möchten, geben Sie hier bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Ihre Adresse wird nur für diesen Zweck verwendet.

Kategorien