INTERESSENGEMEINSCHAFT e.V.

Groothusen

in Zusammenarbeit mit der Ev. ref. Kirchengemeinde, der Freiwilligen Feuerwehr, den Moijmoakers, dem AWO Kindergarten und Ortsvorsteher*in

Rückblick Dinner in`t Dörp

erstellt am: 26.07.2015 | von: Monika Maiwald | Kategorie(n): Allgemein

logo-IGEv.ref Kirchengemeinde Groothusen

Die Veranstalter waren sehr gespannt, ob diese neuartige Veranstaltung bei den Groothusern ankommt.  Um es gleich vorweg zu nehmen, fast 100 Personen nahmen an der 25 m langen Tafel Platz.

 

Obwohl die Gäste ihr Picknick selbst mitbrachten, ging es nicht ohne Vorbereitungen. Selbst an den Blumenschmuck wurde gedacht:

2015-07-25-blumenschmuck
Am Vortag wurden trotz Sturmwarnung Tische und Stühle geholt.
Am 08:00 am Sonntag sah es eigentlich noch nicht so aus, ob  sie aufgestellt werden können:

2015-07-26-aufbau-oder-nicht

 

Die Organsiatoren gingen mit viel Optimismus ans Werk,  stellten trotz leichtem Nieselregen die 25 m lange Tafel auf und deckten sie gleich mit weisem Tischtuch ein:

2015-07-26-tisch-decken

 

Die am Vortag vorbereiteten Tischdekorationen waren schnell hergerichtet…
und die Organisatoren wurden belohnt, das Wetter klarte auf:

 

2015-07-26-tisch-gedeckt

 

2015-07-26-blumenwagen-klein

2015-07-26-tischreihe-25meter

Pastorin Heike Schmid war hinsichtlich der Wetterlage zunächst auch skeptisch. Als sie dann aber da war, zeigte sich der Himmel von seiner freundlicen Seite. Pastorin Heike Schmid schaffte es in gekonnter Weise  den Bogen von der christlichen Bootschaft zur Veranstaltung zu schlagen:
2015-07-26-pastorin-heike schmidt

 

2015-07-26-gottesdienst
Ein Keyboard ist keine Orgel.
Rolf Schaper begleitete in gewohnt virtuoser Form den Gottesdienst:

2015-07-26-orgel-einspielen
Die musikalische Untermalung des Gottesdienstes durch den LAK-Chor Rysum unter Leitung von Irina Ignatov  machte dem Chor selbst erkennbar viel Freude und natürlich den Gästen:

2015-07-26-lak-chor-ignatov

2015-07-26-lak-chor-rysum (2)

Fast 100 Personen nahmen an der 25 Meter langen Tafel Platz. Viel mehr Teilnehmer hätten auch nicht an die Tafel gepasst:

2015-07-26-tischrunde (5)

2015-07-26-tischrunde

2015-07-26-tischrunde (7)

Unser Dinner in`t Dörp lehnt an eine Veranstaltungsform, Dinner in Weiss, aus Frankreich an. Es überraschte, wie viele Gäste weisse Kleidungsstücke trugen:

2015-07-26-collage-weisse-kleidung

In Groothusen ist das Sozialgefüge noch in Ordnung.
Die Vorsitzende der Interessengemeinschaft Groothusen e. V. Kerstin Teuber: Es gibt alte Menschen, die aus eigenem Antrieb nicht mehr kommen würden. Nachbarn nahmen sie an die Hand: „… komm doch mit, Du brauchst nichts mitzubringen, ich packe etwas mehr Karoffelsalat ein…“.
Der zweite Vorsitzende Sytze Mulder: Der große Erfolg des Dinner in`t Dörp ermutigt die Interessengemeinschaft Groothusen e. V., diese Veranstaltung im nächsten Jahr wieder anzubieten.

Herzlich Willkommen

Unser Interesse - Gemeinsam für Groothusen

Die Interessengemeinschaft Groothusen ist ein gemeinnütziger Verein mit dem Vereinszweck der kulturellen Gemeinschaftsaufgaben und der Pflege der Dorfgemeinschaft.

Sie betreibt diese Hompage zur Information der Einwohner und Gäste. Die Organisationen und Vereine im Dorf unterstützen sie dabei.


Die nächsten Termine

  1. Moijmoakers

    6. August / 9:00 - 12:00
  2. Fahrradtour nach Diekskiel

    8. August / 15:00 - 18:00
  3. Klönschnack im Feuerwehrhaus

    9. August / 10:30 - 12:00
  4. Moijmoakers

    20. August / 9:00 - 12:00
  5. Klönschnack im Feuerwehrhaus

    23. August / 10:30 - 12:00

Blog via E-Mail abonnieren

Wenn Sie Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail erhalten möchten, geben Sie hier bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Ihre Adresse wird nur für diesen Zweck verwendet.

Kategorien